Quelle: Baumer

Quelle: Baumer

Baumer: Das verzinkte Stahlgehäuse schützt nicht nur vor Umgebungseinflüssen, sondern sorgt auch für eine sehr hohe magnetische Abschirmung. Damit bietet sich der Einsatz unter rauen Bedingungen an. Außerdem macht die berührungslose und verschleißfreie magnetische Abtastung die Drehgeber äußerst unempfindlich gegen Schmutz, Staub und Temperaturschwankungen. Ein weiterer Vorteil ist die hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit bis 500 bzw. 30 Gramm. Die kompakten Geräte bieten eine integrierte SSI- oder Canopen-Schnittstelle und arbeiten mit 12 Bit Singleturn-Auflösung bzw. mit 4096 Schritten pro Umdrehung und bis 18 Bit Multiturn-Auflösung bzw. 262.144 Umdrehungen. Elektrisch und mechanisch kompatibel zu den bisherigen Ausführungen lassen sich die Voll- und Hohlwellendrehgeber auch für Retrofit-Anwendungen einsetzen. Varianten mit flexiblen Bushauben stellen eine Vielzahl weiterer Feldbus- und Ethernet-Schnittstellen bereit.