In der Reihe der Hohlwellen-Drehgeber wurde der Inkremental-Drehgeber RI 76 TD entwickelt. Er hat eine große, durchgehende Hohlwelle (bis 42 mm Æ ) sowie eine Bauform von nur 76 mm Aussen-Æ und Bautiefe von nur 37 mm.
Damit eröffnen sich für diesen Geber Anwendungen in den Bereichen große Elektromotoren, Vektorantriebe, Aufzüge, Spezialmaschinen sowie im allgemeinen Maschinenbau.


Technische Merkmale:



  • Kurzschlußschutz, Überlastschutz, integrierter OptoAsic

  • Wellen-Æ 15 bis 42 mm (15, 16, 18, 20, 24, 25, 27, 28, 30, 32, 38, 40, 42 mm, 5/8″, 1 5/8″, ¾“ )

  • Auflösung / Strichzahl von 50 bis 10 000

  • Schutzart Gehäuse IP 50, Welleneingang IP 40, Option: Gehäuse IP 65, Welleneingang IP 64

  • Betriebstemperatur – 25 bis + 100 °C

Die Wellenbefestigung erfolgt über einen Klemmring an der Flansch- oder Kappenseite des Gebers. Für kleine Motoren ist die flanschseitige Klemmung in der Regel günstiger, da der verfügbare Wellenstummel entsprechend kurz ist. Die kappenseitige Klemmung ist bei ausreichender Wellenlänge einfacher zu montieren. Um axialen oder radialen Wellenschlag bzw. Winkelversatz auszugleichen, wird der Flansch über eine Statorkupplung als Verdrehstütze fixiert. 


Die Geber sind sofort lieferbar.