Drehmomentaufnehmer T40MAR für den Einsatz an Schiffsantrieben

Drehmomentaufnehmer T40MAR für den Einsatz an Schiffsantrieben Hottinger Baldwin Messtechnik

HBM: Ein steiferes Design des Messflansches sorgt zudem für eine höhere Schwingungsfestigkeit im laufenden Betrieb. Durch die Integration von RFID-Chips in die seewasserfeste Verpackung ist außerdem das lückenlose Tracking während der Auslieferung möglich, wie es gängige Schifffahrtsregularien fordern. Der verwendete Rotorstahl mit einer Kerbschlagzähigkeit von mindestens 27 J bei -10 °C erfüllt die Voraussetzungen der Eisklasse BV (Bureau Veritas) 1A. Der Aufnehmer verfügt über die gängigen Klassifizierungen für den Einsatz auf Schiffen. Dazu gehören etwa DNV-GL, ABS, BV, KR, CCS oder RINA sowie weitere auf Anfrage. Die Messung des Lastsignals ist eine entscheidende Größe für den sicheren Betrieb bei Dual-Fuel- und Gasantrieben von Schiffen. Denn diese emissionsarmen Motoren lassen sich nur sicher betreiben, wenn das Lastsignal exakt bekannt ist und sich aussteuern lässt.