Die Connect-4-Motion-Systempartner legen Energieführungsketten exakt auf die komplexen Anforderungen im Maschinen- und Anlagenbau aus.

Die Connect-4-Motion-Systempartner legen Energieführungsketten exakt auf die komplexen Anforderungen im Maschinen- und Anlagenbau aus.Murrplastik/TKD/Schrade

Im Maschinen- und Anlagenbau steigt seit Jahren die Nachfrage nach anschlussfertigen Energieführungsketten. Mit der Kooperation verfolgen die Unternehmen ein ambitioniertes Ziel: Auf Maß zugeschnittene Energieführungsketten ‚Ready-to-use‘ anzubieten. Das hat viele Vorteile: nur noch ein Vertragspartner und ein Bestellvorgang. Die Kontrolle im Wareneingang reduziert sich, die Pflege einer Vielzahl an Lieferanten und die Beschaffung unzähliger Einzelteile entfällt. Kurzum: Die Anschaffungskosten fallen geringer aus. Ebenso wichtig: Die Gewährleistung und entsprechenden Zertifizierungen erstrecken sich auf das Gesamtsystem, also Energieführungskette, Kabel und Konfektion.

Entsprechend den Anforderungen und Rahmenbedingungen konzipieren die Unternehmen das Gesamtpaket. Auch konstruktive Vorgaben, wie geringe Einbauräume, hohe Packungsdichten, der Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen oder abriebfeste Varianten für Reinräume können in anschlussfertige Energieführungsketten umgesetzt werden. Murrplastik liefert dazu Energieführungsketten mit Innenbreiten von 6 bis 546 mm und Kettenlängen von 0,5 m bis 15 m, mit Steckverbindern, Pneumatik- oder Hydraulik- Anschlusselementen. Alle TKD-Leitungen für Energieführungsketten sind hochflexibel und für raue Umgebungsbedingungen verfügbar. Schrade übernimmt als Spezialist für Kabelkonfektionen die Produktion von Erstmustern bis hin zur Serienfertigung hoher Stückzahlen. Um eine lange Lebensdauer und hohe Laufruhe zu gewährleisten, werden hierzu die Kabel im Kettenfenster aufgeteilt und mithilfe des Regalsystems und der Trennstege geführt und zugeordnet.

SPS IPC Drives 2015 – Halle 5, Stand 166