14426.jpg

Bei den von Phoenix Mecano präsentierten Hartu-Drosseln zur Funkentstörung kommt die hohe Amplitudenpermeabilität zum Tragen. Die Permeabilität steigt mit der AC-Feldstärke an und erreicht im Arbeitspunkt eine höhere wirksame Induktivität als im Leerlauf. Hartu-Drosseln zur Funkentstörung werden daher zur Bedämpfung von symmetrischen Störspannungen in Stromversorgungsleitungen eingesetzt. Zur Bedämpfung von symmetrischen Störkomponenten im Langwellenbereich sollten Hartu-Drosseln zur Funkentstörung mit einem Induktivitätswert > 1mH eingesetzt werden.