Der keramische Druckmessumformer ‘DMU 01‘ verfügt über keine metallischen Messglieder, die sich infolge häufigen Druckwechsels verformen könnten. Damit kommt es zu keinem mechanischen Altern und die hohe Linearität der Messzelle bleibt über lange Zeit erhalten. Speziell für Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau zugeschnitten, kann der Prozessanschluss wahlweise für nicht viskose Medien mit einem Manometeranschluss oder für hochviskose und abrassive Medien mit einer vorgezogenen Membran ohne Übertragungsflüssigkeit gefertigt werden.


 Die kalibrierten, kompensierten und verstärkten Sensorsignale stehen als standardisierte Spannungs- und Stromausgänge zur Verfügung. Mögliche Anwendungen liegen z. B. in der Wasser- und Abwassertechnik, Pneumatik und Hydraulik, Pumpendrucküberwachung oder Kältetechnik.