Die Druckmessumformer zum Erfassen von Relativdrücken können in flüssigen und gasförmigen Medien eingesetzt werden. Sie arbeiten mit einem keramischen Dickschicht-Messelement, welches den Druck in ein normiertes Strom- oder Spannungssignal umsetzt. Der Hauptnutzen für den Anwender liegt in der guten Medienverträglichkeit des verwendeten Basismaterials Aluminiumoxid‑Keramik (AL203) und der daraus resultierenden langen Lebensdauer des Gerätes. Der einfache Aufbau minimiert die Störanfälligkeit. Durch den kompakten Aufbau eignen sie sich überall dort, wo wenig Platz für den Einbau ist, z. B. in Kompressoren, Motoren usw.


Das stabile Temperaturverhalten sorgt für genaue Messergebnisse. Die große Auswahl von Druckanschlüssen und elektrischen Verbindungsmöglichkeiten deckt alle gebräuchlichen Aufgabenstellungen ab. Als Option können auch Kundenwünsche weitgehend berücksichtigt werden. Es sind Großserien für OEMs als auch Losgröße 1 kurzfristig lieferbar.