IO-Link-fähiger Näherungsschalter Uprox3

IO-Link-fähiger Näherungsschalter Uprox3 Hans Turck

Turck: Mit den beiden separat einstellbaren Schaltabständen, jeweils als Öffner oder Schließer sowie PNP oder NPN, lassen sich zum Beispiel Frühwarnfunktionen für verschleißende Targets einstellen. So können Anwender bereits vor Ausfall der Anlage aktiv werden. Ferner sind diverse Zeitfunktionen einstellbar, beispielsweise eine Ausschaltverzögerung zur Drehzahlüberwachung. Diese Optionen sind bereits im I/O-Modus möglich, in dem der Sensor an einem klassischen digitalen Eingang arbeitet. Im IO-Link-Modus läuft der Sensor an einem IO-Link-Master. Dabei besteht Zugriff auf sämtliche Parametrier- und Auswertefunktionen. Die intelligente Datenhaltung mit IO-Link 1.1 erlaubt den Austausch eines Sensors ohne erneute Parametrierung. Bereits in den Prozessdaten stellt das Gerät weiterführende Analyseoptionen wie applikationsspezifische Schaltpunkte, Temperaturgrenzwerte oder eine Identifikationsnummer zur Verfügung.

Hannover Messe 2016: Halle 9, Stand H55