Bildergalerie
Erfolgreiche Partnerschaft: Johannes Rehm (l.) und Jörg Grote bei der Übergabe des Siplace-Bestückautomaten im Rehm Technology Center am Standort Blaubeuren.
Siplace SX erlaubt eine hochflexible Fertigung: Es lassen sich neue Produkte schnellstens einführen, unterbrechungsfreie Rüstwechsel realisieren und so die unterschiedlichsten Losgrößen mit gleichbleibender Produktivität und Effizienz fertigen.

Um diese Marktanforderungen und neueste Technologietrends schon während der Investitionsphase abbilden zu können, verfügt Rehm Thermal Systems in seinem Technology Center am Standort Blaubeuren über hochwertiges Equipment zur Baugruppenfertigung, das jetzt um den Bestückautomaten Siplace SX von ASM Assembly Systems erweitert wurde. Interessenten können ihre Anwendungen vorab testen lassen und damit ihre Produktionsabläufe langfristig optimieren. Mit dem Bestückungssystem verfügt das Rehm Technology Center nun über eine komplette SMT-Fertigungslinie, an welcher sich produktspezifische Herstellungsverfahren demonstrieren und umfangreiche Lötversuche vornehmen lassen.

Der Bestückautomat ist laut ASM die derzeit flexibelste Anlage am Markt und ermöglicht je nach Auftragslage eine gezielte und skalierbare Produktion. Ob große oder kleine Bauelemente auf der Leiterplatte platziert werden sollen, in engen oder weiten Abständen bestückt wird, die Siplace-SX-Serie erzielt stets das optimale Bestückresultat, weshalb sich Johannes Rehm, Geschäftsführer von Rehm Thermal Systems, zuversichtlich gibt: „Im Technology Center möchten wir unseren Kunden hochwertige Fertigungslösungen für eine flexible Produktion bieten. Aus diesem Grund freuen wir uns ganz besonders über die neue Siplace SX.“

Erfolgreiche Technologie-Partnerschaft

„Technologie-Partnerschaften und eine enge Zusammenarbeit mit den führenden Partnern der Branche ist dem Siplace-Team seit Jahren ein wichtiges Anliegen“, erklärt Jörg Grote, Siplace Sales Manager von ASM Assembly Systems. „Mit dem Technology Center hat Rehm eine sehr gute Basis geschaffen, Technologie-Erfahrungen an unsere Kunden und Industriepartner weiterzugeben. Wir freuen uns über die langjährige gute Zusammenarbeit, stets mit dem Fokus im Sinne der Kunden neue innovative Lösungen zu entwickeln.“ Vor allem bei Produktneueinführungen und in der Prototypen- oder Kleinstserienfertigung schätzen Kunden die Möglichkeit, die Anlagen vorab vor Ort zu testen und sich produktspezifisch beraten zu lassen, ohne die eigene Fertigung umzurüsten oder zu unterbrechen. Rehm bietet im Applikations-Center mit innovativem Equipment gute Voraussetzungen für Versuche dieser Art, die nun durch das neue Bestückungssystem von ASM bestens ergänzt werden.

Die Kooperation im Technology Center in Blaubeuren ist nur ein Beispiel erfolgreicher Zusammenarbeit deutscher Partner im SMT-Bereich. Bei der Entwicklung des viel diskutierten SMT-Demoboards, das unter der Federführung von ASM entstand, haben die Rehm-Experten ebenfalls aktiv ihre Erfahrungen eingebracht und mit weiteren Spezialisten anderer Anbieter ein umfangreiches Technologie-Abbild der Bauteilvielfalt geschaffen.