Mit der zweiten Ausgabe seiner E³.series will CIM-Team die Produktivität in der Elektrokonstruktion weiter steigern. Mit über 70 Funktionserweiterungen wurde den Wünschen und Verbesserungsvorschlägen der Anwender der E³.series Rechnung getragen. In E³.series SecondEdition werden als weitere Datenbanksysteme ORACLE und SQLServer für Bauteile und Symbole unterstützt. Mit der SecondEdition von E³.series bietet CIM-Team erstmals einen Migrationspfad für seine Kunden, die das System DDS-C einsetzen.


Jetzt ist auch der direkte Import und Export von Stromlaufplänen im DDS-C Format realisiert. Damit bietet sich auch für DDS-C Installationen auf Workstations die Möglichkeit E³.series unter Windows z.B. für seine externen Büros einzusetzen. Die neue Version des Moduls E³.cable bietet einen intelligenten Austausch von Steckerbauteilen.


Wesentlich erweitert wurden auch die Bearbeitung von Adern und Kabeln und deren Repräsentation in der Datenbank. Dort können nun komplette Kabelstrukturen einschließlich Abschirmungen und Verdrillungen definiert werden. Als neue Funktion erlaubt E³.WEBview die Darstellung von Stromlaufplänen, Klemmenplänen und Kabelzeichnungen im Internet (SVG Format). Dabei ist ein direktes Anspringen von Querverweisen und damit eine einfache Navigation z.B. bei Inbetriebnahme und Service von Maschinen und Anlagen möglich.