Ist so schnell, wie er aussieht: der Nio EP9 von Next EV.

Ist so schnell, wie er aussieht: der Nio EP9 von Next EV.

Das chinesische Startup NextEV ist bereits seit 2014 in der Formula E aktiv. Mit dem nun in London vorgestellten Nio EP9 will das Unternehmen den Grundstein für die Entwicklung des Nio-Modellprogramms legen. So soll 2018 ein Volumenmodell für den chinesischen Markt in den Handel kommen.

Der zweisitzige Nio EP9 verfügt über vier radnahe Elektromotoren, die den trotz Kohlefaser-Karosserie 1,7 Tonnen schweren Boliden auf bis zu 313 km/h beschleunigen sollen. Die vom Hersteller angegeben Reichweite von 427 Kilometern dürfte er bei diesem Tempo allerdings nicht einmal ansatzweise erreichen. Für die Nordschleife des Nürburgrings langt es aber allemal, die umrundet der EP9 in rekordverdächtigen 7 Minuten und 5,12 Sekunden.