Die Kombinatino aus Lauterbachs Trace32-Debugger (Bild) und den Tools von Code Confidence gibt Programmierern eine umfassende Entwicklungsumgebung für eCos.

Die Kombinatino aus Lauterbachs Trace32-Debugger (Bild) und den Tools von Code Confidence gibt Programmierern eine umfassende Entwicklungsumgebung für eCos.Lauterbach

Die Kombination der Code-Confidence-Tools und den hardware-basierenden Debugging-Tools von Lauterbach, ermöglicht dem Anwender ein sehr effektives Arbeiten bei der Verwendung des Echtzeit-Betriebssystems eCos. Basierend auf der Eclipse-Plattform und den C/C++ Development Tools (CDT) sind die Tools von Code Confidence voll in das eCos-Betriebssystem eingebunden. Im Zusammenspiel mit dem Trace32-Debugger können die Anwender im untersten Level ihrer Applikations-Software, im Kernels, sowie der Hardware auf Fehlersuche gehen. Durch den Realtime-Trace des Debuggers stehen dann Features wie Code Coverage, eCos-Thread-Analyse und Profiling zur Verfügung, ohne dass die Echtzeit des Systems verletzt wird.

Bei eCos (embedded configurable operating system) handelt es sich um ein frei verfügbares Echtzeit-Betriebssystem. Bei der eCos-Lizenz handelt es sich dabei um eine modifizierte GPL (GNU General Public License). Sie erlaubt den Entwicklern vollen Zugriff auf den Code.