Auf 2 Seiten hat Intersil in Englisch die programmierbare Kompensation des On-Chip Oszillators seiner Echtzeituhren-ICs X1226/7/8 beschrieben. Diese Kompensation ist ein Zusatzmerkmal der Bausteine und ermöglicht den Anschluss von Quarzen mit unterschiedlicher Lastkapazität. Damit ist Zusammenspiel mit einer Vielzahl von Quarzen möglich und der Aufbau wird vereinfacht, zusätzlich wird Platz auf der Leiterplatte gespart.