Die Superswash Twingo-Reinigungsanlage von PBT Rožnov.

Die Superswash Twingo-Reinigungsanlage von PBT Rožnov.Factronix

PBT Rožnov, Hersteller von Reinigungsanlagen für Elektronik, stellt mit Superswach Twingo ein System für hocheffiziente Reinigung auch in kleinsten Druckschablonenaperturen vor. Es bietet eine preiswerte und zugleich gründliche Spülung sowie eine schnelle und effiziente Trocknung. Die schonende Bearbeitung dünner Schablonen ermöglicht der gleichmäßige Sprühdruck der Sprüharme. Als Modell Twingo ergibt sich gegenüber dem Modell Superswash nunmehr doppelte Kapazität. So können zwei Schablonen in weniger als 14 Minuten gereinigt werden.

Die Anlage arbeitet in einem dreistufigen Prozess, bestehend aus Abreinigen, Spülen und Turbo-Trocknung. Dabei werden vier vertikal angeordnete Sprüharme verwendet, die sich horizontal bewegen. Ebenso wie beim einfachen Modell werden auch hier alle Zuleitungen mittels beweglicher Dichtungen durch die Decke der Prozesskammer geführt.

Die Sprüharme werden motorisch betrieben und können mit einem Anti-Kollisions-System ausgestattet werden, um im Falle einer fehlerhaften Beladung mögliche Schäden an Schablonen zu vermeiden.

Das gesamte System wird über einen PC mit MS-Windows 7  gesteuert. Die Eingaben erfolgen über ein Color-Touch-Panel. Alle Parameter sind frei programmierbar und nachverfolgbar: Reinigungstemperatur und -dauer, Sprühdruck, Leitwert des Spülwassers, Spüldauer, Trockentemperatur und -dauer, Strömung sowie Sprühbereich.

Das ergonomische Design und ein einfaches Klemmsystem ermöglichen bequemes Hantieren mit Schablonenrahmen und losen Schablonenblättern.

Auch für die Baugruppenreinigung

Bei der Superswash Twingo-Reinigungsanlage wurden u. a. für die Baugruppenreinigung spezielle Maßnahmen gegen die Entmischung von Reinigungsmedien integriert. Wasserbasierte Reiniger in einem optimalen Zustand zu halten ist manchmal etwas schwierig und muss eventuell durch Erhöhung der Konzentration ausgeglichen werden. Mit den Phase-Stabilisation-Features der Maschine kann man durch Einsatz der geringstmöglichen Reinigerkonzentration Kosten sparen.

Die Prozesskammer und das gesamte Leitungs- und Sprühdüsensystem wurde optimiert, um die Verschleppung von Reinigungsmittel und Spülwasser zu verringern und damit Reiniger zu sparen. Alle Prozessflüssigkeiten werden in eigenen Kreisläufen in der Maschine wieder aufbereitet. Es sind keine externen Gerätschaften hierfür erforderlich. Abluftklappen werden PC-gesteuert und beim Öffnen der Rest des Sprühnebels aufgefangen.

Die Maschine hat eine eigene Hochdruckturbine zur Versorgung von Luftvorhang und Trockensystem. Dank des ausgeklügelten Designs benötigt die Maschine nur 1,5 m2 Standfläche und die robuste, rostfreie Edelstahlkonstruktion der gesamten Anlage inklusive Kammer macht das Gerät praktisch wartungsfrei, erlaubt eine leichte Pflege und bietet eine lange Lebensdauer auch bei mehrschichtigem Einsatz. Alle Systemkomponenten sind zur Wartung schnell und einfach zugänglich.