Der Ein-Etagen-Laminator E.A.SY-LAM von Bürkle gilt als Einstiegsmodell für die Solarmodulproduktion. Die Maschinenleistung beginnt bei 5 MWp und geht bis 20 MWp. Wie sein großer Bruder, der Ypsator, ist der Ein-Etagen-Laminator mit gelben und grauen Paneelen verkleidet. Beide Analgentypen können sowohl kristalline wie auch Dünnschichtmodule laminieren.

Augenfällig ist außerdem der geringe Energietransfer ins Produkt während der Beschickung und besonders in der Evakuierphase. Dadurch bleiben die einzelnen Solarmodule im Produktionsprozess konstant temperiert – was den Glasbruch deutlich mindert. Erzielt wird dieser Effekt, indem sich Module und Heizplatte während Transport und Evakuierung nicht berühren. Weiterhin wird durch eine homogene Temperaturverteilung, die durch die Beheizung der Heizplatten mit Thermoöl erreicht wird, eine optimale Prozessführung gewährleistet. Um Stillstandszeiten zu vermeiden, können die Membrane schnell gewechselt werden, dabei hilft dem Bedienpersonal ein bequemer Wartungszugang.

531pr0309