Keysight verstärkt sich durch den Zukauf der Firmen Anite und Electroservices im Bereich Messtechnik-Software und Services.

Keysight verstärkt sich durch den Zukauf der Firmen Anite und Electroservices im Bereich Messtechnik-Software und Services. Keysight Technologies

Keysight Technologies hat ein solides erstes Geschäftsjahr (per 31.10.) hingelegt. Erreicht wurde ein Umsatz von 2,9 Milliarden US-Dollar (Non-GAAP), mit einem Betriebsergebnis von 559 Millionen US-Dollar beziehungsweise 19,5 % des Umsatzes. Darin enthalten sind bereits die Ergebnisse der beiden zugekauften britischen Firmen Anite und Electroservices Enterprises Limited. Damit ist und bleibt das Unternehmen mit seinen rund 10.200 Mitarbeitern unangefochten die Nummer eins im weltweiten Messtechnik-Markt. Besonders nachdem Danaher wesentliche Teile der Kommunikationstechnik an Netscout abgegeben hat (beispielsweise Tektronix Communications, Arbor, FNET und Teile von Fluke Networks). Für das Geschäftsjahr 2016 plant Keysight mit einem Umsatzzuwachs von 2 %.

Der Bereich der modularen Messtechnik (PXI und AXIe) machte einen recht großen prozentualen Umsatzsprung von über +60 % auf rund 150 Millionen US-Dollar. Keysight sieht sich damit als Nummer zwei in diesem Marktsegment.