Der “Open-House-Tag” der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Wien ist Teil der Informationskampagne “more future”. Die Fakultät will damit Schüler und vor allem auch Schülerinnen auf die guten Berufsaussichten nach einem technischen Studium hinweisen. In den Lehrsälen und Labors werden zu den Lehr- und Forschungsaktivitäten der 13 Institute der Fakultät Mustervorlesungen abgehalten und Demonstrationen gezeigt. “Der Fußball im Handydisplay”, “der balancierte Zauberstab”, “Montage in der Mikrodimension” und “Blitzstrommessung am Gaisberg” sind nur vier von vielen Beispielen angewandter Elektrotechnik, die von den Forschern der Fakultät vorgeführt werden.
„Im Gegensatz zu vielen anderen Studiengängen ist das Elektrotechnik- und Informationstechnik Studium nicht überlaufen, wir können unsere Studierenden sowohl fachlich als auch organisatorisch bestens betreuen. Unsere Absolventinnen und Absolventen finden mit ihrem universitären Diplomingenieur-Abschluss exzellente Berufsaussichten vor“, so der Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus Rupp.

Wann: Donnerstag, 2. Februar 2006 von 08.45 bis 13.00 Uhr
Wo: Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Gußhausstraße 27-29, 1040 Wien
Anmeldung unter:

TU Wien
Tel. (+43 1) 588 01-35402