Rittal: Die neue Vorschrift IEC 61439-1/-2 für Niederspannungsschaltanlagen verlangt eine umfangreichere Dokumentation für die Nachweise der Konstruktions- und Leistungsmerkmale als bisher. Umfassende Unterstützung bei Planung und Nachweisführung von normgerechten Ri4Power-Schaltanlagen erhalten Hersteller mit der neuen Version 6.0 der Planungssoftware Power Engineering. Schon bei der Ausarbeitung einer Niederspannungsschaltanlage lässt sich somit unter Berücksichtigung der Schutzsart und des Einbauortes innerhalb der Anlage das passende Schaltgerät auswählen, das den geforderten Strom des Stromkreises führt. Ebenso stellt die Software den entsprechenden Bauartnachweis zur Verfügung. Dazu bietet das Engineering-Tool Checklisten an, mit denen der Anlagenbauer alle Erfordernisse prüfen kann, die bei der Planung und Ausführung der Anlage zu berücksichtigen sind. Für den abschließenden Stücknachweis gint es einen Vordruck. Weitere Checklisten unterstützen den Hersteller, die erforderlichen Prüfungen für den Stücknachweis systematisch durchzuführen und zu dokumentieren.