Der Einplatinen-Computer SES-N7898 mit bis zu sechs Ethernet-LAN-Schnittstellen dient als Plattform für leistungsfähige Firewall-Anwendungen in größeren Netzwerken oder zum Absichern von Virtual Private Networks VPN. Zwei Intel 10/100 MBit-LAN-Ports sind auf dem Board vorhanden. Weitere Schnittstellen für 10/100 MBit-LAN und für das Gigabit-Highspeed-LAN lassen sich durch Micro-PCI-Module hinzufügen.


Die Karte hat zwei Steckplätze für solche Module und ist für die Socket 370-Prozessoren Pentium III/Celeron vorgesehen, außerdem für den Intel 815E Chipsatz. Bis zu 512 MB Speicher (2 x 168-pin DIMM) sind installierbar. Die AGP 4x Grafik für CRT ist im Chipsatz integriert und unterstützt eine Auflösung von 1600 x 1200 Bildpunkten. Zwei serielle RS232-C-Schnittstellen , ein Parallel-Port, ein Infrarot-Port, zwei USB-Schnittstellen und zwei ATA-100-Kanäle vervollständigen die Ausstattung.