Elektrische Anlagen auf Baustellen

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel auf Baustellen müssen erhöhte Anforderungen erfüllen, da sie besonderen Umgebungsbedingungen, wie Witterungseinflüssen und mechanischen Beanspruchungen, ausgesetzt sind. Diese Zusatzanforderungen sind 1987 in der Norm DIN VDE 0100-704 (VDE 0100 Teil 704) erstmalig veröffentlicht worden. Der eigenständige Teil 704 hat die Anforderungen aus § 55 von DIN VDE 0100 (VDE 0100): 1973-05 ersetzt. Die Veröffentlichung dieser Norm und ein bis dahin fehlendes, zusammenfassendes Werk über elektrische Anlagen auf Baustellen waren Anlass zur Herausgabe der Erstauflage des Bands 42 der VDE-Schriftenreihe. Inzwischen haben sich durch die Harmonisierung der Normen in Europa auch für die Anforderungen an elektrische Anlagen und Betriebsmittel auf Baustellen einige Veränderungen und Ergänzungen eingestellt, so dass eine Überarbeitung der Erstauflage notwendig wurde und nun die zweite Auflage vorliegen kann. Ziel dieses Buchs ist es, den Leser mit allen Anforderungen aus den Normen und den Inhalten der berufsgenossenschaftlichen Informationen vertraut zu machen. Erläuternde Hintergrundinformationen sollen das Verständnis erleichtern helfen. Dazu sind Details übersichtlich in Tabellen zusammengestellt. Bilder und Fotos unterstreichen die Erläuterungen auf anschauliche Weise. Bei der zweiten Auflage von Band 42 handelt es sich nicht um eine vollständige Überarbeitung der ersten Auflage, sondern um eine verkürzte Ausgabe, in der nicht auf Randbedingungen wie Unfälle und Wirkungen des elektrischen Stroms auf den Menschen eingegangen wird (156 Seiten; EUR 17,40; ISBN 3-8007-2095-7).

VDE Verlag
Tel. (0049-30) 34 80 01-0
vertrieb@vde-verlag.de
http://www.vde-verlag.de