Zur Hannover Messe (Halle 6, Stand K16) präsentiert Lösungsanbieter Eplan erweiterte Ausgabeformate im Data Portal, dei dann mit dem Release-Wechsel Ende Mai frei zur Verfüung stehen.

Zur Hannover Messe (Halle 6, Stand K16) präsentiert Lösungsanbieter Eplan erweiterte Ausgabeformate im Data Portal, dei dann mit dem Release-Wechsel Ende Mai frei zur Verfüung stehen. Eplan

Mit dem Launch der neuen Version des Data Portals im Mai 2016 kann jeder Interessierte unabhänig von einer Eplan-Anwendung auf die Komponentendaten zugreifen. „Wir erschließen damit ganz neue Nutzergruppen: zum einen ERP,- PDM/PLM-Anwender, die kaufmännische Daten benötigen, zum anderen die AutoCAD-Nutzer“, erklärt Haluk Menderes, Geschäftsführer. Im Bereich Warenwirtschaft sowie Produktdatenmanagement stehen über das Data Portal kommerzielle Daten wie Artikelnummern, Typennummern oder beschreibende Informationen von Artikeln bereit. Diese Daten waren bislang Eplan-Usern vorbehalten. Mit dem Launch der neuen Version kann sich jeder Anwender von ERP- oder PDM/PLM-Systemen registrieren und diese Daten abrufen.

„Wir erschließen mit unserem Portal zum einen ERP,- PDM/PLM-Anwender, die kaufmännische Daten benötigen, zum anderen die AutoCAD-Nutzer“, erklärt Haluk Menderes, Geschäftsführer.

„Wir erschließen mit unserem Portal zum einen ERP,- PDM/PLM-Anwender, die kaufmännische Daten benötigen, zum anderen die AutoCAD-Nutzer“, erklärt Haluk Menderes, Geschäftsführer. Eplan

Zudem werden die Schaltplan-Daten künftig auch im AutoCAD-Format ‚.dxf‘ bereitgestellt. Dazu Menderes:  „Das ist umso mehr eine kleine Sensation, da bislang im Autodesk-Sektor solche wichtigen elektrotechnischen Daten nicht umfasssend existieren.“ Bislang mussten Konstrukteure im AutoCAD-Umfeld häufig Schaltpläne von Hand zeichnen. In Kürze stehen ihnen die grafischen Daten von Steuerungen, Frequenzumrichtern, Not-Aus-Schaltern und vielen anderen Gerätekategorien zur Verfügung. Das spart viel Zeit in der Konstruktion und der Datenerstellung. Die Komponente wird grafisch in die Zeichnung integriert und im zweiten Schritt vom Konstrukteur mit entsprechenden elektrotechnischen Informationen versehen.