Nur wenige Stunden nachdem die Narren in Köln das Zepter abgegeben haben werden, wird am Aschermittwoch in Köln der deutsche Elektromobilitäts-Event des Jahres im reinen Business-to-Business-Bereich beginnen. Auch in diesem Jahr haben der ZVEI als Veranstalter des Kongresses und Koelnmesse als Veranstalter der begleitetenden Messe elektro:mobilia wieder alle Register gezogen.

elektro:mobilia 2012

elektro:mobilia 2012Alfred Vollmer

Kongress

So werden in diesem Jahr Vertreter aus Politik (von der Landes- bis zur Europapolitik), von Verbänden, OEMs, Tier-1s, Tier-2s, Systemhäusern, EVUs, Marktforschern und Banken die Kongressteilnehmer über viele verschiedene Aspekte rund um die Elektromobilität informieren. Nicht nur in den Kaffee- und Mittagspausen sondern auch beim traditionellen Branchenabend in den Rheinterrassen bieten sich dabei gute Möglichkeiten für das – auch interdisziplinäre – Networking.

Fachausstellung elektro:mobilia

Auf der angegliederten Fachmesse elektro:mobilia können die Besucher sich rund um die Themenbereiche Antriebssysteme, Dienstleistung, Energieversorgung, Fahrzeugantriebstechnologien, Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur, Speicher, und Verkehrskonzepte informieren.

Außerdem besteht wie bereits im Vorjahr die Möglichkeit, diverse Elektrofahrzeuge auf einem Testparcours kennen zu lernen. Dabei wird es sich voraussichtlich um folgende Fahrzeuge handeln:

  • Opel Ampera
  • Citroen C-Zero
  • Mitsubishi iMIEV
  • Eltek Valere (EV-Sportwagen der FH-Dortmund)
  • Think City
  • Renault Kangoo ZE
  • Renault Fluence ZE
  • sowie der neue 7-Sitzer von e-Wolf

 Weitere Informationen finden Sie über den Link.