USB wird im Industrieumfeld immer wichtiger. Fujitsus neue 32-bit MCU Serie auf Basis des neuen, intern FR80S/T2 gennanten, leistungsgesteigerten 32-bit CPU Kerns, erfüllt alle Anforderungen einer USB Funktionalität sehr gut. Das auf dem zugehörigen Starterkit verwendete Derivat MB91F662 im 120-pin Gehäuse, arbeitet mit bis zu 33 MHz und verfügt über 512kBytes Flash sowie 48kBytes RAM Speicher, die bei Bedarf über einen externan Bus erweitert werden können.

Zusätzlich zur USB Funktionalität hält die MCU 12 Kanäle serieller Kommunikationsschnittstellen bereit, die sich jeweils als USART, SIO oder I2C konfigurieren lassen. Ein schneller 10-bit ADC mit nur 1,2µs Wandelzeit, 24 Eingängen sowie 3 Kanäle 8-bit DAC stellen die Verbindung zur analogen Welt her. Auf der Timer-Seite setzt Fujitsu auf den sogenannten Base-Timer, dieser basiert auf 16-bit Timern und kann als PWC, PWM sowie Reload-Timer konfiguriert werden, diese Einhait ist 16 mal auf dem Chip zu finden. Weitere Timer wie Up/Down und Relaod Timer sowie 26 5V tolerante I/O-Ports belegen die Industrietauglichkeit des Controllers Das Starterkit SK-FR80-120PMC-USB stellt zusätzlich zur MCU einige weitere Komponenten zur Verfügung, so lassen sich einfache Anwendungen direkt mit diesem Kit entwickeln. So ist zum Beispiel ein Feuchtigkeitssensor, verschiedenen Taster, ein Poti, zwei 7-Segment-Anzeigen, ein Buzzer und FRAM Speicher MB85RS256. Mit im Paket ist weiterhin eine Evaluation-Version der Softune Workbench, diese umfasst eine Windows-basierte Entwicklungsoberfläche mit C-Kompiler sowie einen Monitordebugger.

Um den einstieg in USB leichter zu machen, wird eine komplette USB API für die Function wie auch den Minihost mitgeliefert. Als Beispielanwendung für die USB Minihost-Funktionalität steht eine Software zur Kontrolle eines Memorysticks incl. Mass-Storage-Class und Filesystem zur Verfügung. Um die USB Function demonstrieren zu können liegt eine Beispielsoftware bei, mit der das Starterkit als USB Maus an einem PC verwendet werden kann, die hierzu notwendige HID-Class ist mit im Paket. All diese Beispiele liegen im Quellkode bei und können so für eigene Anwendungen weiterverwendet werden.

Um eines der Kits zu gewinnen bis zum 31.8.2009 ein email mit Betreff USB-Kit an: Diana.Boenning@huethig.de.

Viel Glück wünscht die Redaktion! Die Gewinner werden in einer der nächsten Ausgaben veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.