Der Trend zur Miniaturisierung von Elektronikbauteilen ist ungebrochen. Doch dies stellt hohe Anforderungen an die Qualität der Schaltung und der Verarbeitungsprozesse. Schon Verschmutzungen können zu einer vorzeitigen Alterung und erhöhten Ausfallrate führen, Feuchtigkeit auf Baugruppen kann Kurzschlüsse verursachen. Da konventionelle Reinigungs- und Beschichtungsverfahren kostenintensiv und zeitaufwendig sind, wird oft auf einen hochwertigen Oberflächenschutz verzichtet. Für Abhilfe sorgt eine neuartige Problemlösung von Puretecs, Weilheim, die gleichzeitig eine Präzisionsreinigung und Elektronik-Schutzbeschichtung im fortlaufenden Verarbeitungsprozess ermöglicht.

Dank der Reinigungs- und Beschichtungstechnologie können zwei Verarbeitungsschritte innerhalb einer kompakten Anlage erfolgen.

Dank der Reinigungs- und Beschichtungstechnologie können zwei Verarbeitungsschritte innerhalb einer kompakten Anlage erfolgen. Puretecs

Schneller Durchlauf

Mit der Reinigungs- und Beschichtungstechnologie können beide Verarbeitungsschritte innerhalb einer kompakten Anlage erfolgen. Vorteil ist eine hohe Oberflächenqualität bei gleichzeitig kurzen Prozesszeiten. Ohne Vorbereitung gehen die Baugruppen in die Tauchanlage und der komplette Durchlauf eines Leiterplatten-Batches dauert nur 22 Minuten. Etwa alle 7 Minuten verlässt ein Behandlungskorb die Anlage. Die Baugruppen sind vollständig gereinigt, trocken und mit einer hauchdünnen Schutzbeschichtung versehen. Der Einbau der Baugruppen kann sofort erfolgen. Schaltkontakte dringen durch die Beschichtung. Optische Bauteile werden nicht beeinträchtigt. Die Schutzwirkung ist ausreichend gegen hohe Umgebungsfeuchte und Betauung. Idealer Einsatz ist in spritzwassergeschützten Gehäusen im Außenbereich oder in nasser Umgebung. Auch gegen korrosive Luft wie sie am Meer herrscht, ist die Schutzbeschichtung wirksam.

Nach etwa 7 Minuten verlässt der Behandlungskorb die Anlage.

Nach etwa 7 Minuten verlässt der Behandlungskorb die Anlage. Puretecs

Egal wie kompliziert die Baugruppen aufgebaut sind, im Tauchverfahren werden alle Stellen zuverlässig gereinigt und mit dem Schutzüberzug versehen. Eine Einstellung der Anlage auf die Braugruppengeometrie ist nicht erforderlich. Die Anlage ist in wenigen Minuten betriebsbereit. Zum Einsatz kommen etablierte Reiniger und für den Spülvorgang Fluids von 3M. Die Beschichtung erfolgt mit Fluorpolymeren zugelassener Hersteller. Alle eingesetzten Materialien sind umweltverträglich und sicher im Umgang. Die Lösemittelemissionen sind äußerst gering.