Auszug aus dem Embedded-Produktprogramm.

Auszug aus dem Embedded-Produktprogramm. TQ-Group

Aus dem Bereich ARM kommen die Minimodule TQMa6ULx und TQMa7x, basierend auf den NXP-Prozessoren i.MX6UL bzw. i.MX7. Beide haben einen integrierten Grafikkontroller und unterstützten Anwendungen mit Display und Touchscreen. Die Module eignen sich bestens für Netzwerke, industrielle Automatisierung sowie Anwendungen mit schneller und sicherer Datenverarbeitung und geringem Energieverbrauch. Des Weiteren zeigt TQ eine Modulvariante des bereits bewährten TQMa6x, die zusätzlich auch die CPU-Varianten des i.MX6 Plus von NXP mit unterstützt. Bei den Dual- und Quad-Plus-CPUs i.MX ist mit einem Performancegewinn bei der internen Speicheranbindung als auch bei der Grafik zu rechnen.

Dagegen richtet sich das TQMT1040-Prozessormodul mit Power Architecture an Entwickler, die auf der Suche nach hoher Performanz in allen Bereichen gekoppelt mit sicherer Datenübertragung und Langzeitverfügbarkeit sind. Der eingesetzte 64 Bit Quad-Core-Prozessor T1040 von NXP bietet mit dem integriertem 8 Port Gigabit-Switch noch mehr Ethernet-Schnittstellen auf unverändert kleinem Formfaktor – ideal zum Beispiel für Telekommunikationsanwendungen im industriellen Umfeld, im Transportbereich oder auch bei IoT-Lösungen.

Electronica 2016: Halle A6, Stand 307