Die Embedded-NAND-Flash-Speicher enthalten NAND-ICs hergestellt in 15-nm-Technologie sowie einen Controller in einem Gehäuse. Verfügbar sind Speicherkapazitäten von 16, 32, 64, 128 und 256 GByte. Zu den für Automotive-Anwendungen hinzugefügten Funktionen gehören Refresh, thermische Überwachung und erweiterte Diagnose. Refresh aktualisiert gespeicherte Daten im UFS (Universal Flash Storage) und verlängert den Datenerhalt; die thermische Überwachung schützt vor Überhitzung und die erweiterte Diagnose liefert Informationen über den Speicherzustand. Der Betriebstemperaturbereich der Speicher liegt bei -40 °C bis +105 °C.

Die Speicher verfügen über eine Jedec-UFS-V2.1-konforme HS-G3-Schnittstelle. Der Speicher-Core wird mit 2,7 – 3,6 V und die Schnittstelle mit 1,7 – 1,95 V Versorgungsspannung betrieben. Zum Einsatz kommt der Speicher vor allem in Bereichen, die hohe Speicherkapazitäten benötigen, wie beispielsweise das In-Vehicle-Infotainment und ADAS. UFS unterstützt dabei die hohen Anforderungen an Leistungsfähigkeit und Speicherdichte.

Toshiba erweitert sein Angebot an Embedded-NAND-Flash um Speicher für Automotive-Anwendungen, die in einem erweiterten Betriebstemperaturbereich arbeiten.

Toshiba erweitert sein Angebot an Embedded-NAND-Flash um Speicher für Automotive-Anwendungen, die im erweiterten Betriebstemperaturbereich arbeiten. Toshiba