Seine PC-Serie VisionCompact hat dieser Hersteller um die lüfterlose Variante VCIA ergänzt, die im Standard-Temperaturbereich von 0 bis 50°C betrieben werden kann. Möglich wird dies durch den Einsatz des Intel Low Power Pentium MMX Prozessors (Tillamook) mit einer Taktrate von 266 MHz und die Wärmeabfuhr des DC/DC-Netzteils über das Gehäuse. Da sich alle internen Komponenten auf einer Platine befinden, ist der Betrieb als reines Motherboard auch ohne Gehäuse im Embedded-Bereich möglich. Aber auch als Kompaktgerät mit PC- und SPS-Funktionen für alle Automationsanwendungen ist der PC einsetzbar. Sein NMI-Timer stellt die notwendige Deterministik zum Betrieb in harter Echtzeit bereit. Der Rechner hat vier serielle neben den üblichen Standard-PC-Schnittstellen. Gepuffertes SRAM, Feldbusanschaltung, Status-LEDs und eine digitale Sicherheits-I/O als Not-Aus-Funktion sind weitere Merkmale.