Bauteillagerungssystem Dry Tower Super Dry Totech

Bauteillagerungssystem Dry Tower Super Dry Totech

Dabei sorgen ausgefeilte Sensorik und Software für eine flexible Prozesssteuerung mit Schnelltrockenzone. Ein Zwei-Kammer-System ermöglicht bedarfsoptimierte Ein- und Auslagerprozesse unterschiedlicher Bauteilchargen aus einem Lagersystem. Beide Kammern verfügen jeweils über eine eigene Trockeneinheit inkl. Heizung und lassen sich unabhängig voneinander betreiben. Jede Kammer erfasst und lagert vier unterschiedliche Bauteilchargen gleichzeitig und besitzt darüber hinaus ein 4“-Farbdisplay mit Countdown-Timer für den Feuchtigkeitsgrenzwert (MSL). Über den Ethernet-Anschluss und die integrierte Software besteht die Möglichkeit, alle Daten zu überwachen und als Histogramm zu speichern. Zu den Systemlösungen gehört der Dry Tower in MSD-Technologie, ein vollautomatisches, robotergesteuertes System zur Lagerung und zum Handling von Bauteilen. Das modulare System kann Zehntausende von Rollen und Magazinen automatisch verwalten, angefangen mit der robotergestützten Einlagerung über die Lagerung einschl. der Zurücksetzung der Floor-Life-Zeit bis hin zu Auslagerung und Transport zur Fertigungslinie. Dabei können die Bauteile mehr als zehn verschiedene Bearbeitungsstationen bis zum Rücktransport durchlaufen.

SMT Hybrid Packaging 2017: Halle 4, Stand 547