Eine komplette Emulationslösung für den Embedded PowerPC 32-Bit-Microprozessor MGT5100 kommt von iSYSTEM GmbH und ist ab sofort lieferbar. Die Emulator-Systeme iC3000 und iC4000, beide mit FPGA-Technologie ausgestattet, realisieren diese Lösung über das flexible iCARD System.


Die formal einer PC-CARD entsprechende iCARD stellt die Verbindung zum Zielsystem über JTAG oder BDM her. Das kunden- und budgetfreundliche Konzept ermöglicht den schnellen Wechsel der Architektur- bzw. der Debug-Technik.


Für den Techniker ist interessant, dass die iCard für PowerPC Spannungsbereiche von 5 V bis hinunter zu 1.8 V unterstützt. Internes und externes Flash können über das JTAG/BDM Interface programmiert werden. Über einen 2 KB großen Monitor, der irgendwo im RAM-Bereich liegen kann, ist auch eine schnellere Programmierung über diesen Monitor möglich. Zur Kommunikation mit dem Host stehen Standard RS232, LPT (nur iC4000 ), USB und Ethernet zur Verfügung.