15139.jpg

Dienstleister, Komponenten und Messtechnik

 Der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland hat sich auch auf der EMV 2007 bemerkbar gemacht. Die Zahl der Aussteller ist mit 134 wieder gestiegen verglichen zu 119 im Jahr 2006 in Düsseldorf und zu 125 anno 2005 Stuttgart. Die Besucherzahl lag mit 2572 auch über den 2435 Fachleuten 2005.

Der internationale Anspruch der EMV-Messe wurde durch die 62 ausländischen Aussteller u.a. aus USA, Kanada usw. unterstrichen. Mit Beijing Jones war erstmals ein Hersteller von EMV-Komponenten aus China anwesend. Gut besucht waren die Workshops mit über 1200 Buchungen. Großes Interesse fanden auch die beiden Podiumsdiskussionen unter Leitung unseres Chefredakteurs Siegfried Best. Themen waren die neue EMV-Richtlinien (siehe Editorial in dieser Ausgabe auf S.3) und der zunehmende Einsatz von Funktechnik in der Industrie. Was es neues an Komponenten und die Messtechnik gab, ist im Folgenden kurz zusammengefasst.

Magnetische Abschirmkabine

Eine wesentliche Neuerung stellt die von der CFW EMV-Consulting AG erstmals vorgestellte magnetische Abschirmkabine mrShield dar. Sie schirmt mit bis zu 50 db im 0…10-kHz-Bereich, funktioniert bidirektional und ist aus preiswertem Si-Eisen (kein µ-Metall) als raffiniertes Zweihüllensystem aufgebaut. Einsatzgebiet für die mrShield sind Kernspintomografen, Hirnstromessgeräte usw. die bei ihrem Einsatz vor niederfrequenten elektromagnetischen Feldern geschützt werden müssen. Die Firma liefert auch ein hochflexibles, induktionsfreies EMV-Starkstromkabel. Durch einen patentierten Kabelaufbau, bei dem die drei Phasen- und der Nullleiter um den zentral geführten Schutzleiter verseilt sind. Dieser symmetrische Aufbau führt zu geringsten Emissionen und geringsten Strömen im Erdleiter.

Transienten Immunitäts

Teststation Zu den Neuheiten aus dem Bereich Messtechnik zählt der Ecompact4 von Haefely. Es ist eine sehr kompakte Transienten Immunitäts Teststation. Sie deckt bis zu sechs EMC Immunitäts-Standards für Transienten inklusive Surge, EFT, Dips/Interrupts sowie AC/Surge und Magnetfeld mit einem Gerät ab (IEC61000-4-4/5/8/9/11/29). Alle Testroutinen laufen automatisch auf einfachen Tastendruck ab und werden unter Windows dokumentiert. Die Teststation verfügt über eingebautes 1-Phasen Koppel/Entkoppelnetzwerk. Optional gibt es dies für 3-Phasen. Auf dem Display werden Strom und Spannung des Testobjektes angezeigt, mit einer Schutzfunktion können dabei obere Grenzwerte für die Stromaufnahme des eingestellt werden.

Breitbandantenne für Immunitätsmessungen

Rohde & Schwarz präsentierte neben dem EMV-Messempfänger ESU ( siehe EMV-Messeausgabe der elektronik industrie Heft 3 S.31) die Breitbandantenne HK5000, eine Dipolantenne mit hoher Leistungsfähigkeit für Immunitätsmessungen deren Aufbau mit dem zweischaligen Hyperboloiden zeigt. Mit hoher Feldstärke bis 200V/m und mehr können Messungen durchgeführt werden. Durch niedriges SWR der Antenne (geringe Reflexionen) können HF-Generatoren niedriger Leistung eingesetzt werden. Der Frequenzbereich geht für Sende- und Empfangsanwendungen von 20 MHz bis 100 MHz.

Leistungsanalysator

Der neue Leistungsanalysator C.A 8230von Chauvin Arnoux für einphasige und symmetrische Drehstromnetze ist ein kostengünstiges und bedienungsfreundliche Gerät zum zur Leistungselektronikprüfung auch im Labor. Je nach Stromwandler können Ströme ab 5mA bis zu 6500A gemessen werden. Die Vielfalt der geprüften Größen (W, VA, Var, PF…) und ihre Darstellung auf einem großformatigen grafischen Farb-Bildschirm macht dieses Instrument auch für die Ausbildung attraktiv. Weitere Funktionalitäten sind z.B. der parallelen Zugriff auf sämtliche Messarten, Alarm- und Datenlogger-Funktion, Darstellung der Motor-Anlaufströme, Ermittlung der Drehfeldrichtung, Oberschwingungsanalyse und Energiebilanz. Ferner wird der RMS-Wert der Spannung auf einer ½ Periode berechnet und der Flicker (PST). Auch kann der Einfluss der Oberschwingungen auf die Erwärmung des Neutralleiters analysiert werden.

EMV-Komponenten

Auf der Komponentenseite gab es bei Syfer mit FlexCap einen interessanten Chipkondensator, der Beanspruchung durch gebogene Leiterplatten und mechanischen Stress schadlos übersteht. Biegetest haben ergeben, dass z.B. bei der Bauform 0805 eine bis zu 75% höhere Biegebelastung vertragen wird, bei 2220 sind es sogar 91% ( Biegeradius 6,1mm bei FlexiCap statt nur 3,2 bei normalen Chip-Cs). Jetzt kann der Entwickler auch große Chipgrößen einsetzen, die bislang ausgeschlossen waren. Syfer zeigte auch die X2Y-Kondensatoren in den Bauformen 0603 bis 2220 und mit 5pf bis 1,2µF.

Diese 3-poligen Kondensatoren schützen gleichzeitig gegen differentielle und Gleichtakt-Störungen. Sie waren auch am Stand der Jageo-Vertretung zu sehen. Bei Jageo werden sie in den Bauformen 0603 bis 1410 mit Werten von 1,5pF bis 400µF angeboten.

Immer noch gefragt sind auch die nassen Tantal-Kondensatoren, die Arcotronics zeigte. Sie sind völlig aus Tantal aufgebaut und eignen sich für Applikationen, in denen längste Lebensdauer auch bei rauer Umgebung (u.a. hohe Strahlungslast). Neu ist die MIL-PRF-39006C-Zulassung bei den axialen Typen, die mit 30 bis 850 µF angeboten werden.

Die Eukatec hat ein spezielles verfahren zum abschirmenden Beschichten von Kunststoffoberflächen entwickelt. Es basiert auf dem Zinklichtbogenspritzen, das umweltfreundlich ist (keine chemischen Mittel) und dem Kunststoff gegenüber schonend. Die wichtigste Eigenschaft der Zinkbeschichtung ist die hohe Schirmdämpfung von mindestens 95 dB bei 30 MHz bzw. 105 dB bei 2,5 GHz (Bild 9 zeigt einen Vergleich mit Cu gelbe Linie und Al grüne Linie). Auch beim Oberflächenwiderstand kann die Zinkbeschichtung punkten mit 1,19 mOhm/Quadrat gegenüber 6,36 bei Cu und 8,46 bei Al.

Die eingangs erwähnte Beijing Jones offerierte erstmals ihr Programm an Filtern und Abschirmmaterial in Europa. Aus eigener Fertigung stammen auch Lüftergitter (auch mit MIL-Zulassung), leitfähige Elastomere und auch thermisch leitfähige Materialien.

Dienstleister

Auch Dienstleister waren auf der EMV-Messe vertreten, eine Sonderstellung nimmt dabei Globalnorm ein. Hauptmerkmal dieser Firma ist eine riesige Datenbasis, auf der alle Regularien und Standards zu finden sind, so z.B. ANSI, ASME, CSA, CENELEC, ISO, UL usw. Zum Ziel kommt man durch elegante Suchfunktionen. Zu den weiteren Dienstleistungen von Globalnorm zählen neben der EMC und EMV-Risikoeinschätzung die Rechtbeihilfe, die Dokumentation (z.B. besonders im Hinblick auf die neue EMV-Richtlinie) und das Training.