11530.jpg

Infratron bietet EMV-Formdichtungen jetzt auch aus leitfähig gefülltem EPDM (Ethylen, Propylen, Dien, Methylen) an und ergänzt damit sein reichhaltiges Angebot an derartigen Dichtungen aus Silikon und Fluorsilikon. EPDM wird regelmäßig als Dichtungsmaterial im Außenbereich eingesetzt, da es neben sehr guten Umwelt-Dichtungseigenschaften auch über eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen Witterungseinflüsse, UV-Licht und Ozon verfügt.

Darüberhinaus ist es unempfindlich gegen viele Chemikalien. Durch die Kombination mit dem Füllmaterial Nickel-Graphit konnte nunmehr ein idealer Werkstoff für kombinierte EMV- und Umweltdichtungen kreiert werden. Nickel-Graphit verfügt über eine hervorragende elektrochemische Verträglichkeit mit fast allen Kontaktmaterialien und eine exzellente Langzeit-Stabilität.

Das neue Material besitzt eine typische Volumenleitfähigkeit von 0,5 Ohm/cm und eine typische Oberflächenleitfähigkeit von 0,35 Ohm/qcm. Damit ist eine Dämpfung von typ. >85dB im Bereich von 100Mhz bis 10GHz erreichbar. Es kann mit Shore-Härten von SH65A bis SH80A gefertigt werden und ist vielseitig zu verarbeiten. Der Weg ist damit frei zu preiswerten innovativen kundenspezifischen Lösungen, auch bei kleinen Stückzahlen.

427ei0310