EMV in der Gebäudeinstallation

Wenn sich elektrische Anlagen oder Geräte in Gebäuden gegenseitig stören, kann das fatale Folgen für die Betriebssicherheit und die Gesundheit der Nutzer haben. Die daraus resultierenden Schadenersatzansprüche an Planer, Errichter und Betreiber dieser Anlagen schmälern deren betriebliches Ergebnis wesentlich.
Das soeben im Verlag Technik erschienene Buch von Manfred Grapentin will für diese Probleme sensibilisieren und praktische Lösungen zur Beseitigung aufzeigen. Zunächst wird der Begriff Elektromagnetische Verträglichkeit sowie die Zielstellung des EMV-Gesetzes kurz und verständlich erläutert und der Zusammenhang zwischen ordnungsgemäßem Zustand einer Anlage und der Einhaltung der EMV-Anforderungen hergestellt. Es folgen die übersichtliche Darstellung der verschiedenen Störeinflüsse, eine sehr praxisbezogene Erläuterung der allgemeinen und speziellen Anforderungen der EMV-gerechten Gestaltung von Anlagen und möglicher Maßnahmen zur Sicherung der EMV-Verträglichkeit. Auch die ordnungsgemäße Prüfung der EMV-Verträglichkeit einer Gebäudeinstallation einschließlich ihres Nachweises wird praxisnah abgehandelt. Sie erfahren in diesem Fachbuch alles über die Ermittlung von EMV-Störungen und erhalten praktische Lösungsvorschläge zu ihrer Beseitigung. Die beigefügten Checklisten, Übersichten und Prüfprotokolle sind sofort nutzbar.

Verlag Technik
Tel. (0049-30) 421 51-462
antje.schwebke@hussberlin.de
http://www.hussberlin.de