Frank Kulaszewicz, Senior Vice President (Architecture and Software) bei Rockwell Automation, und Michael Ziesemer, Vizepräsident des Verwaltungsrates der Endress+Hauser-Gruppe, nehmen die neue Testanlage in Maulburg in Betrieb.

Frank Kulaszewicz, Senior Vice President (Architecture and Software) bei Rockwell Automation, und Michael Ziesemer, Vizepräsident des Verwaltungsrates der Endress+Hauser-Gruppe, nehmen die neue Testanlage in Maulburg in Betrieb. Endress+Hauser/Rockwell Automation

Die Anlage befindet sich am Produktionsstandort von Endress+Hauser für Füllstand- und Druckmesstechnik nahe der schweizerischen Grenze in Maulburg. Mehrere hunderttausend Euro flossen in das Testzentrum.

Kernstück sind drei massive Tanks, die zwischen 2 000 und 26 000 l Öl fassen. Auf den Tanks sind zwei Dutzend Messgeräte von Endress+Hauser mit unterschiedlichen Messprinzipien installiert, die wiederum mit dem Leitsystem Plant PAx von Rockwell Automation kommunizieren. Entwickler erhalten dadurch Informationen und Diagnosen über das Verhalten der Tankinhalte. Mit dem Testzentrum wollen die beiden Unternehmen Produkte validieren und neue Messgeräte schon frühzeitig unter realen Anwendungs- und Umweltbedingungen entwickeln. Alle Produkte müssen dazu im Validierungszentrum bestehen und „werden extremen Härtetests ausgesetzt“, erläutert Gerd Gritsch, Leiter des Qualitätsmanagements bei Endress+Hauser in Maulburg.