Die Gewinner des Vector Award für innovative und mutige Energiekettenanwendungen werden auf der Hannover Messe 2018 ausgezeichnet. igus

Die Gewinner des Vector Award für innovative Energiekettenanwendungen werden auf der Hannover Messe 2018 ausgezeichnet. igus

Dotiert ist die Auszeichnung ist mit Preisgeldern von bis zu 5000 Euro. Eine Experten-Jury aus Wissenschaft, Fachmedien und -verbänden bestimmt die Gewinner und zeichnet sie auf der Hannover Messe 2018 aus. Jeder mit einer neuen Anwendung, ist zur Bewerbung aufgerufen – unabhängig von der Branche. „Auch heute tun sich für uns immer noch neue und ungewöhnliche Anwendungen mit teilweise rasanten Geschwindigkeiten oder irrsten Drehbewegungen auf“, erklärt Michael Blaß, Prokurist e-kettensysteme bei igus.

Von Arbeitsbühnen bis Zahnradschleifmaschinen

Jeder Anwender kann sich bis zum 23. Februar 2018 online bewerben und mit kurzen Texten sowie Fotos und Videos der Jury seine Konstruktion vorstellen. Nähere Informationen gibt es unter www.vector-award.de. Neben den Teilnahmebedingungen befindet sich dort auch ein Überblick über die bisherigen Gewinner und über die Vielfalt der Bewerbungen seit der Erstausrichtung des Vector Award im Jahr 2008. Das Spektrum der Einsendungen reicht dabei von Arbeitsbühnen und Abfüllanlagen bis Zahnradschleifmaschinen und Zertrümmerern von Nierensteinen. 2016 setzte sich ein autonom arbeitendes Bohrplattform-System für Einsätze an Land oder auf offener See gegen 190 Bewerbungen aus 26 Ländern durch.

SPS IPC Drives 2017: Halle 4, Stand 310