Igus: Da Kunststoff-Wellschläuche in Robotikanwendungen knicken sowie reißen und keine Torsion aufnehmen können, wurde das mehrdimensional bewegliche Energiekettensystem Triflex R entwickelt. Es hat eine definierte Bewegungsfreiheit in den Achsen X, Y und Z. Speziell für Anwendungen auf engem Bauraum gibt es das Universalmodul Triflex RS, um die Energiekette Platz sparend parallel zum Roboterarm führen und Schlaufenbildungen verhindern zu können. Die Energiekettenfamilie Triflex R umfasst über hundert Komponenten. Mit dem Modulbaukasten-Konzept lassen sich vom großen Schweiß- bis zum kleinen Handhabungsroboter alle Anwendungen abdecken. Die Energiekette funktioniert nach dem Kugel-Pfanne-Prinzip: Pfanne und Kugel bilden nach dem Einrasten eine bewegliche Verbindung, die geschmeidige Bewegungen in allen drei Achsen mit optimalem Kraftfluss kombiniert und damit eine hohe Zugfestigkeit erreicht. Es ist eine Torsion der Längsachse bis +/-380° pro Meter möglich. Sowohl in der Radius- als auch in der Torsionsbewegung sichert ein integriertes Anschlagsystem einen leitungsschonenden Mindestbiegeradius. (rm)

705iee0208