Seit dieser ersten Installation verbaut Atlantik Elektronik seine AAA-Lux Sportfeldbeleuchtungen auf Hockey-, Tennis-, Fußball- und Leichtathletik-Sportflächen. Die Leuchten sind mit einem Licht-Control-Management-System kombiniert und erfüllen die internationalen Standards für Sportfeldbeleuchtung.

Bis 6,5 Tonnen Kohlenstoffdioxid-Reduzierung sind auf einem Hockeyfeld möglich.

Bis 6,5 Tonnen Kohlenstoffdioxid-Reduzierung sind auf einem Hockeyfeld möglich.Atlantik Elektronik

Am 14. Juni 2012 gelang mit der Beleuchtung des Tennissportpark des TC Weert-Oost, Niederlande, die hundertste Installation. Die Folge des Leuchtenaustauschs: die Stromkosten reduzieren sich und der Kohlenstoffdioxid-Ausstoß (CO2) verringert sich; bis zu 6,5 Tonnen CO2-Reduzierung sind auf einem Hockeyfeld möglich. Ein signifikanter Vorteil stellt die Helligkeitsniveau-Regelung dar, um zwischen Training und Wettbewerb unterscheiden zu können. Auf Tennisplatzanlagen lassen sich bei Bedarf auch nur entsprechende Felder beleuchten.

Auf Tennisplatzanlagen lassen sich beispielsweise bei Bedarf nur bestimmte Felder beleuchten.

Auf Tennisplatzanlagen lassen sich beispielsweise bei Bedarf nur bestimmte Felder beleuchten. Atlantik Elektronik

LED-Leuchten schalten sofort, während herkömmliche Beleuchtungssysteme eine Aufwärmphase von etwa fünf bis zehn Minuten benötigen. Außerdem lassen sie sich sofort nach dem Ausschalten wieder auf volle Helligkeit schalten. Herkömmliche Beleuchtungssysteme benötigen 20 Minuten Abkühlphase. Darüber hinaus ist LED-Licht heller als Tageslicht.

Das zugehörige Licht-Control-Management-System ermöglicht es, die LED-Leuchten über eine Funkschnittstelle beispielsweise mit Schaltboxen, Touch Screens, Smartphones und/oder Tablet-PCs fernzusteuern. So lassen sich die LEDs dimmen, ein- sowie ausschalten und ihr Betriebszustand lässt sich einfach kontrollieren.

Der Einsatz des Licht-Control-Management-Systems kombiniert mit den LED-Leuchten schafft signifikante Energieeinsparpotenziale. Daraus ergibt sich eine relativ kurze Amortisierungsphase.

Der Einsatz des Licht-Control-Management-Systems kombiniert mit den LED-Leuchten schafft signifikante Energieeinsparpotenziale. Daraus ergibt sich eine relativ kurze Amortisierungsphase.Atlantik Elektronik

Dabei verbindet sich ein Tablet-PC oder Smartphone mittels WLAN mit der Control Box; die Control Box und die Lampen verbindet ein Funknetzwerk. Eine App zur einfachen Nutzung der LED-Sportfeldbeleuchtung ist Bestandteil des Systems. Durch diese Steuerung lassen sich bis 70 Prozent Energieeinsparungen erzielen.

Atlantik Elektronik, als Partner von AAA-Lux bietet eine Amortisierungsberechnung und eine Licht-Berechnung für verschiedene Sportfelder an. Die AAA-Lux Lampen lassen sich in eine vorhandene elektrische Infrastruktur integrieren. Dazu sind keine neuen Kabel notwendig. Beim Planen eines neuen Sportplatzes mit AAA-Lux lassen sich dünnere Querschnitte verwenden, da die elektrische Leistung der LED-Leuchten deutlich geringer ist, als bei herkömmlichen Beleuchtungssystemen.

Die Entwicklung und Produktion der LED-Flutlichtbeleuchtungen AAA-Lux und Aeralux erfolgt in den Niederlanden.

Die Entwicklung und Produktion der LED-Flutlichtbeleuchtungen AAA-Lux und Aeralux erfolgt in den Niederlanden.Atlantik Elektronik

Neben der Sportfeldbeleuchtung vertreibt Atlantik Elektronik  auch die Arealux-LED-Leuchte für den industriellen Einsatz. Mit dem Licht Control Management kann auch bei der Arealux-Flutlichtanlage eine individuelle Steuerung der Ausleuchtung erfolgen. Der Aufbau der Leuchten ist auf große Flächen ausgerichtet. Dazu zählen Flugfelder, Container-Terminals oder Parklätze mit Masthöhen bis zu 45 Meter.

Atlantik Elektronik vertreibt 60-, 90- und 360-Grad-Rundstrahler, wobei sich die AAA-Lux- und die Arealux-Produkte sowohl für die Nachrüstung als auch den Neubau eignen.