Engineering Services für LED-Systeme Heraeus

Engineering Services für LED-Systeme Heraeus

Um mögliche Schwachstellen eines Designs zu identifizieren, führt das Zentrum zahlreiche Verfahren wie thermische Analysen, Metallografie oder Oberflächenanalysen durch. Ein optimiertes Simulationsverfahren ermöglicht die Bestimmung der Zuverlässigkeit von Lötverbindungen. Darüber hinaus sind aufwändige Qualifizierungstests wie Temperaturzyklus- und Temperatur-Schock-Tests möglich. Neben den Engineering Services ist auch ein vielseitiges Produktspektrum für LED-Anwendungen verfügbar. Dazu zählt u.a. das Dickfilm-Materialsystem Celcion zum Herstellen elektronischer Schaltungen auf Aluminiumkühlkörpern, was zu einer sehr guten Wärmeleitfähigkeit bei LED-Systemen führt. Dazu kommt ein umfangreiches Portfolio mit leitfähigen Lotpasten, Adhesives und Sinterpasten.

Productronica 2017: Halle A4, Stand 442