Batterien und Akkus stehen im Mittelpunkt eines hochkarätig besetzten Entwicklerforums, zu dem die von Sven Bauer, Gründer des BMZ Batterien-Montage-Zentrum Karlstein neu ins Leben gerufene batteryuniversity.eu und die FH Aschaffenburg einladen. Ziel der erstmals vom 9. bis 10. April 2008 stattfindenden Veranstaltung ist es, den Teilnehmern in 28 vorwiegend deutschsprachigen Fachvorträgen umfassendes Wissen zu unterschiedlichsten Themen wie aktuelle Batterietechnologien und -chemikalien, Batterieantriebe für Elektrofahrzeuge, Batterie-Testsysteme, Gesetze und Normen, Akku-Ladetechnologien, Sicherheitsbestimmungen, Sicherheitstests und Schutzbeschaltungen zu vermitteln.   

Zudem wird interessierten Entwicklern an diesen beiden Tagen die seltene Gelegenheit geboten, mit Experten von A123 Systems, Altairnano, Ansmann Energy, BaSyTec, BMZ Batterien-Montage-Zentrum, BYD, Cadex, Duracell, Dr. Franz W. Winterberg, ExtraEnergy.org, Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen, FSM Elektronik, Gleichmann Electronics, GRS Batterien, Hawker Batteries, Honeywell, Industrieberatung Haupt, Li-Tec Battery, Panasonic Electronic Devices, Panasonic Industrial Devices, pbq – Batteries, RRC power solutions, Saft, Sony, Süd-Chemie, Tadiran Batterien und Texas Instruments im direkten Dialog über die neuesten Trends und Lösungen zu diskutieren.

Der Konferenz ist eine an den beiden Veranstaltungstagen durchgehend von 8.00 bis 19.00 Uhr geöffnete Ausstellung angeschlossen, auf der sich die Teilnehmer von den anwesenden Experten detailliert über deren neue Produkte und Technologien beraten lassen können.

Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Entwicklerforum beträgt pro Person EUR 480,00 zzgl.19% MwSt. Das ausführliche Veranstaltungsprogramm und das Teilnahmeformular können über die E-Mail-Adresse mail@batteryuniversity.eu, Stichwort „Entwicklerforum Akku-Technologien“, angefordert werden.