Zum Entwicklerkit embedded Linux mit Java-Technologie gehört der Geode-basierte, eingebettete, 300-MHz-SBC-GX1-PC, vorinstalliert mit kompakter Implementierung von GNU/Linux sowie die J9 Virtual Machine von IBM. Die Architektur des Betriebssystems ist auf herstellereigene Hardwareplattformen abgestimmt.


JVM-Software und ihre Java-basierte Applikation laden und laufen direkt vom integrierten 16 MB Flash-Speicher, unter Nutzung des komprimierten Flash-Ablagesystems (JFFS2). Im Lieferumfang enthalten ist der SBC-GX1-Computer mit Einzelplatine, Netzteil, Maus, alle Kabel, Kurzanleitung sowie die Dienstprogramm-CD für das Entwicklerkit. Der Computer bietet CRT/TFT-VGA Grafik, 10/100baseTx Ethernet, vier serielle Schnittstellen (RS232/ 485), FDD/IDE-Schnittstellen, digitalen Ein-/Ausgang und Erweiterung über PC/104 sowie eine PCI- und eine kompakte Flash-Anschluss-Stelle.


Die EBX-kompatible Platine arbeitet ohne Luftkühlung, verbraucht wenig Strom und eignet sich für OEM-Applikationen. Optional gibt es ein 6.5″-TFT-Color-LCD-Modul und einen analogen Sensorbildschirm. Mit den ebenfalls enthaltenen VisualAge Micro Edition 1.4 Entwickler-Tools lassen sich Java-basierte Applikationen schnell entwickeln, korrigieren und einsetzen.