Die AM5K2Ex-Prozessoren ermöglichen die Entwicklung zuverlässiger sowie energie- und flächeneffizienter Embedded-Systeme.

Die AM5K2Ex-Prozessoren ermöglichen die Entwicklung zuverlässiger sowie energie- und flächeneffizienter Embedded-Systeme.Texas Instruments

Die Bausteine eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen wie etwa die Avionik und die Rüstungstechnik, industrielle Routing- und Switching-Lösungen, Enterprise-Gateways und universelle Embedded-Controller. Dank des Quad-Core-ARM-Cortex-A15s mit 1,4 GHz Taktfrequenz und insgesamt 6 MByte On-Chip-Speicher liegt die Performance der Prozessoren bei unter 10 W mit bis zu 19.600 DMIPS. Die Power-Management-Features können ungenutzte Cores und Peripheriefunktionen deaktivieren und rasch wieder einschalten, sobald das Verarbeitungsaufkommen zunimmt. Ein kohärenter, 4 MByte großer L2-Cache mit ECC verbessert die Benutzerfreundlichkeit und Performance der Prozessoren. Es ist dies der größte Cache-Speicher aller ARM-Prozessoren im TI-Portfolio. Die hohe Verarbeitungsleistung, die das SoC pro Watt erzielt, erlaubt die Entwicklung von SWAP-optimierten Produkten (Size, Weight And Power). In das SoC integriert sind ein Sicherheits-Beschleuniger, ein Paket-Beschleuniger, ein 1 GB Ethernet-Switch mit acht Ports, ein 10 GB Ethernet-Switch mit zwei Ports und ein optionaler DSP-Core.

AM5K2Ex-Prozessoren lassen sich in einem großen Temperaturbereich von -40 bis +100 °C einsetzen. Die Bausteine erreichen die Bausteine eine Lebensdauer von 100.000 POH (Power-on Hours) und erfüllen mit ihren SER-Werten (Soft Error Rate) die Zuverlässigkeitsanforderungen des Industrie- und Rüstungsmarkts. Zudem verbessern die ECC-Funktionalität (Error Correcting Code) und Paritätsunterstützung für den gesamten On-Chip-Speicher und externe DDR-Speicherschnittstellen die Zuverlässigkeit in kritischen Anwendungen.

Die Prozessoren gehören zum skalierbaren Portfolio an ARM-Prozessoren und DSPs von TI. Dieses umfasst Bausteine mit Unterstützung für Multimedia-Funktionen, DSP-basierte Off-Load-Beschleunigung und optimierte industrielle Beschleuniger.

Ein vollständiges Software- und Hardware-Ökosystem gibt den Kunden Starthilfe bei der Entwicklung. Zum Software-Ökosystem gehören ein Mainline Linux Software Development Kit (SDK), C66x DSP-Bibliotheken sowie Echtzeit-Betriebssysteme von externen Anbietern (zum Beispiel Wind River Vxworks und Integrity von Green Hills). Mit dem Hardware-Referenzdesign XEVMK2EX können Entwickler umgehend mit der praktischen Evaluierung beginnen.