Das Resultat ist eine gemeinsame Firmware und Halbleiterplattform, die beide Firmen zur Verfügung stellen. Die neue Entwicklungsplattform beinhaltet das IP und die Expertise beider Firmen. Sie unterstützt volle ADSL-Datenraten, RFC1483 Überbrückung, PPPoA oder PPPoE, DHCP Server, IP Routing, NAT, ILMI und eine Vielzahl weiterer Netzwerkfunktionen. Die Software ist auf einen Einsatz in sowohl VoDSL oder VoIP- über-DSL Applikationen zugeschnitten. Hardware-Support besteht für vom Anwender definierbare virtuelle Schaltkreise.


In der VoDSL-Konfiguration stehen bis zu vier G.711 oder G.726 Kanäle mit G.165/G.168 kompatibler Echo-Unterdrückung zur Verfügung. Die Referenz-Plattform zielt auf die Hersteller von Kunden in-house DSL Equipment ab und besteht aus zwei Unterbaugruppen: dem ADSL-Modem und dem Sprach-Subsystem. Das ADSL-Modem basiert auf der neusten Alcatel DynaMiTeTm Technologie. Die modulare Plattform-Architektur erlaubt die nahtlose Migration auf künftige Modem-Chipsätze und Firmware-Upgrades. Die Grundlage des Sprach-Subsystems ist der kürzlich angekündigte Audacity-T2U Voice-over-Packet Prozessor und die Veracity Software von Netergy Microelectronics.


Beim Audacity-T2U handelt es sich um eine hochleistungsfähige System-on-a-Chip Lösung mit einem gemeinsamen RISC/DSP Kern, einem Ethernet 10/100 Base-T MAC und einer ATM Utopia Schnittstelle. Der im SoC integrierte Speicher macht externe SRAMs oder DRAMs überflüssig. Auf diese Weise sinkt der Platzbedarf auf dem Board, was zu einer Reduzierung der Systemkosten und zu einer schnelleren Markteinführungszeit führt.