Wind River: Mit der Test-Management-Software Version 3.3 steht eine Lösung für die automatische und kontrollierte Durchführung von Software-Tests für die Embedded-Device-Entwicklung zur Verfügung. Sie umfasst einige Erweiterungen: Die Testabdeckung zur Laufzeit lässt sich jetzt um das 10-fache skalieren, damit Entwickler auch sehr große Applikationen zuverlässig überwachen können. Neuartige Funktionen der offenen Softwareplattform können Code-Vermischung nachverfolgen und bei Änderungen automatisch Tests fahren. Das unterstützt iterative und agile Verfahren. Der hybride Testtypus kombiniert manuelle Eingaben und Scripts, wodurch die Migration zu vollautomatischen Tests einfacher wird. Unabhängigere, Daten-getriebene, modulare und wartbare Tests ermöglicht ein Komponenten-basiertes Testmodell, das Dateianhänge einbezieht. Und schließlich wurde die Unterstützung für Multicore-Devices verbessert. Entwicklerteams können jetzt auch komplexe parallele Tests mehrerer Geräte durchführen.