Innovationskraft pur: Nach eingehender Auswertung hat die hochkarätige Jury aus den jeweiligen Cluster den Gewinner ermittelt: Die Gewinner des 2. productronica innovation awards sind Komax im Cables, Coils & Hybrids Cluster, Acculogic im Future Markets Cluster, Viscom im Inspection & Quality Cluster, Nano Dimension im PCB & EMS Cluster, LPKF im Semiconductor Cluster und Juki Automation Systems im SMT Cluster. Die Überreichung des Awards findet am ersten Messetag im Rahmen des Get-Together-Abends statt.

Kreativität kennt keine Grenzen

Aus jedem Cluster haben uns Bewerbungen weltweit erreicht. Zahlreiche Aussteller der Weltleitmesse productronica 2017 haben knapp 60 Innovationen ins Rennen geschickt, um sich um den ersten unabhängigen Preis der Elektronikfertigung – den productronica innovation award – verdient zu machen. Zum zweiten Mal verleiht die Messe München in Kooperation mit der Fachzeitschrift „Productronic“ des Hüthig Verlags den „productronica innovation award“ auf der Fachmesse „productronica 2017“. Mit ihm werden in sechs Kategorien die innovativsten Produktneuheiten und Fertigungsverfahren prämiert. An der Clusterung der productronica orientiert sich auch der Award. Jedoch wurde in diesem Jahr im Cluster SMT die zusätzliche Kategorie „Inspection & Quality“ eingeführt.

Nicht immer kommen Innovationen mit einem großen, nachhallenden Paukenschlag daher. Aber das Rad neu erfinden musste niemand der „Innovatoren“: Die diesjährigen Einreichungen zeigten anschaulich, wie groß der Forschergeist entlang der elektronischen Baugruppenfertigung ist. Innovationskraft und auch Mut, etwas Neues auszuprobieren werden nun mit dem productronica innovation award 2017 prämiert werden: Von den knapp 60 Einreichungen kamen 52 in die engere Wahl. Die Jury hatte da gut zu tun, aus diesen vielen kreativen und cleveren Lösungen den jeweiligen Cluster-Gewinner zu definieren. Das Auswahlverfahren fand anhand eines Punktesystems statt. Die Ermittlung des Gewinners erfolgte nach einer Rangliste auf Grund der erreichten Gesamtpunktzahl.

Im Rahmen des Get-Together eröffnete Falk Senger, Geschäftsführer der Messe München, mit einem Grußwort die Abendveranstaltung. Für ihn steht fest: „Sämtliche prämierten Produkte sind wegweisende Innovationen in der Fertigungsindustrie. Letztlich zeigt der gesamte Wettbewerb, welche Innovationskraft in der Branche steckt.“ Auch Robbert de Kock, CEO und President des WFSGI – World Federation of the Sporting Goods, sowie Rainer Kurtz, Vorsitzender des Fachbeirats der productronica und Geschäftsführer von Ersa, betonten die Wichtigkeit der Innovationskraft, um im internationalem Wettbewerb bestehen zu können. Durch die Moderation führte Kilian Reichert. Die Experten der Jury stellten den jeweiligen Cluster-Gewinner mit einer Laudatio vor. So hielt Prof. Dr. Dr. Klaus-Dieter Lang vom Fraunhofer IZM zu den Clustern SMT und PCB & EMS jeweils eine Laudatio (er sprang im Cluster PCB & EMS für Prof. Mathias Nowottnick der Universität Rostock ein), während Dr. Heinz Wohlrabe der TU Dresden die Innovation im Cluster Inspection & Quality vorstellte. Prof. Dr. Lothar Pfitzner vom Fraunhofer IISB hielt die Laudatio für das Cluster Semiconductors, Christoph Stoppok vom ZVEI hielt jene für das Cluster Cables, Coils & Hybrids und Daniel Müller vom VDMA kürte im Cluster Future Markets den Gewinner. Gemeinsam mit dem jeweiligen Juror wurde der Award von Falk Senger von Messe München, Fabian Müller, Geschäftsführer vom Hüthig Verlag, und Marisa Robles, Chefredakteurin Productronic des Hüthig Verlags, überreicht.

 

Bildergalerie
Glückliche und sehr stolze Gewinner: Den überhaupt ersten unabhängigen Preis der Elektronikfertigung abgeräumt zu haben, versetzte die Gewinner der jeweiligen Cluster in Hochstimmung.
Zum zweiten Mal wurde der begehrte erste unabhängige Preis der Elektronikfertigung – der productronica innovation award – in sechs Kategorien vergeben.
Im Rahmen des Get-Together eröffnete Falk Senger, Geschäftsführer der Messe München, mit einem Grußwort die Abendveranstaltung.
Simon Fried (2.v.l.), Mitgründer von Nano Dimensions, nahm mit großer Freude den Award entgegen. Im Bild: Fabian Müller (Hüthig), Marisa Robles (Hüthig), Prof. Dr. Dr. Klaus-Dieter Lang (Fraunhofer IZM) und Falk Senger (Messe München).
Prof. Dr. Dr. Klaus-Dieter Lang vom Fraunhofer IZM hielt jeweils eine Laudatio zu den Clustern SMT und PCB & EMS. Er sprang im Cluster PCB & EMS für Prof. Mathias Nowottnick der Universität Rostock ein.
Die Auszeichnung im Cluster SMT entgegen genommen hat Andreas Polzer, Chief Technology Officer von Juki Automation Systems, zusammen mit einem weiteren Mitarbeiter. Juki hatte im Cluster SMT seinen Schablonendrucker G-Titan ins Rennen geschickt. Im Bild: Fabian Müller (Hüthig), Marisa Robles (Hüthig), Prof. Dr. Dr. Klaus-Dieter Lang (Fraunhofer IZM) und Falk Senger (Messe München).
Dr. Heinz Wohlrabe der TU Dresden stellte in seiner Laudatio die Innovation im Cluster Inspection & Quality vor.
Volker Pape, Vorstand von Viscom, war sehr stolz darauf, den Award für das 3D-Inline-Röntgensystem X7056-II entgegenzunehmen. Im Bild: Fabian Müller (Hüthig), Marisa Robles (Hüthig), Dr. Heinz Wohlrabe (TU Dresden) und Falk Senger (Messe München).
Prof. Dr. Lothar Pfitzner vom Fraunhofer IISB hielt die Laudatio für das Cluster Semiconductors. Dabei hob er auch die Synergieeffekte zwischen den parallel stattfindenden Messen Semicon Europa und productronica 2017 hervor.
Entgegen genommen haben den Award im Cluster Semiconductors Dr. Roman Ostholt, Vice President Group Technology Management von LPKF, Bernd Lange, Vorstand/Chief Technology Officer (CTO) von LPKF und Nils Heininger, Vice President Cutting & Structuring Laser von ‎LPKF Laser & Electronics. Ebenfalls im Bild: Fabian Müller (Hüthig), Marisa Robles (Hüthig), Prof. Dr. Lothar Pfitzner (Fraunhofer IISB) und Falk Senger (Messe München).
Christoph Stoppok vom ZVEI hielt die Laudatio für das Cluster Cables, Coils & Hybrids und sprang hierbei für seinen ZVEI-Kollegen Dr. Rolf Winter ein.
Große Freude bei Komax, die sich im Cluster Cables, Coils & Hybrids mit ihrem einfach und ergonomisch zu bedienenden Abisoliergerät Sylade 7H mit patentiertem Laserlicht verdient gemacht haben. Entgegen genommen haben den Award Eric Dupont, General Manager von Laselec, Stéphane Rougier, Director of Operations and R&D von Laselec, Fabien Reversat, Laser Project Manager von Laselec, Hans Lang, Director of Business Development (Aerospace) von Komax und Günther Silberbauer, Managing Director von Komax Solutions Komax SLE & KGvon. Ebenfalls im Bild: Fabian Müller (Hüthig), Marisa Robles (Hüthig), Christoph Stoppok (ZVEI) und Falk Senger (Messe München).
Daniel Müller vom VDMA kürte im Cluster Future Markets den Gewinner des 2. productronica innovation award.
Den Preis im Cluster Future Markets entgegen nahmen unter anderem Karim Dehkordi, General Manager Manufacturing Test Systems (MTS) von Acculogic und Farouk Eshragi, Geschäftsführer von Acculogic für den Battery Array Tester entgegen. Im Bild: Fabian Müller (Hüthig), Marisa Robles (Hüthig), Daniel Müller (VDMA) und Falk Senger (Messe München).
Eloquent und kenntnisreich führte Kilian Reichert durch die Moderation der feierlichen Verleihung des begehrten productronica innovation award 2017.
In der Begrüßungsansprache betonten Robbert de Kock, CEO und President des WFSGI – World Federation of the Sporting Goods….
…und Rainer Kurtz, Vorsitzender des Fachbeirats der productronica und Geschäftsführer von Ersa, die Wichtigkeit der Innovationskraft, um im internationalem Wettbewerb bestehen zu können.
Stolz und Freudevoll über die gelungene Award-Verleihung war auch das Team des Hüthig Verlags. Im Bild (v.l.n.r.): Rainer Simon (Verlagsleiter), Frank Henning (Anzeigenleiter), Jasmin Jacob (Gewinnspiel-Leitung am Hüthig-Messestand), Mathias la France (Marketingleitung), Fabian Müller (Geschäftsführer) und Marisa Robles (Chefredakteurin Productronic).
Seite 1 von 212