Mit dem Geschäftsjahresabschuss im Februar 2005 verzeichnete TQ-Components mit der verdopplung des Umsatzes das stärkste Wachstum der Firmengeschichte. Durch den kontinuierlichen Ausbau des Produktsortiments kann der Embedded Hersteller aus Weßling leistungsstarke Hardware für fast alle industrielle Bereiche anbieten. Insbesondere die starke Nachfrage nach den UTX (x86-Systeme) und PowerPC basierten Modulen sowie den IPCs war ausschlaggebend für die gute Bilanz. „Immer mehr Firmen erkennen das der Einsatz von Embedded Modulen entscheidend ist für den Erfolg des eigentlichen Produktes“ so General Manager Heinz Hornung. „Schneller am Markt, Kosteneinsparungen in allen Unternehmensbereichen und Konzentrierung auf das eigentliche Unternehmens KnowHow sind die Vorteile bei der Integration von Embedded Hardware.“
Um den bisherigen Unternehmenserfolg fortzusetzen werden die Produktlinien ständig weiter ausgebaut. Auf der Hannovermesse stellt TQ in der Halle 9 auf dem Stand A08 die neue IPC-Generation vor. Erweiterter Temperaturbereich, IP65, hohe Modularität und patentierte Kühlkonzepte sind die Highlights des IPCG3. Aber auch neue Prozessoren von Freescale werden als Modullösung Einzug in die Produktpalette nehmen. Ein weiteres wichtiges Standbein sind dabei die leistungsstarken Plug&Play-Starterkits die es zu jeder Modulfamilie gibt. Dabei wird weiterhin auf hohe Qualität, kleinste Bauformen und die Integration wesentlicher industrieller Eigenschaften Wert gelegt.