Es tut sich was!

Obwohl wir uns angeblich mitten im Sommerloch befinden, können wir ein derartiges Ereignis weit und breit nicht erkennen, und dass ist gut so! Die Elektronikindustrie boomt wie selten zuvor. Einer unserer Fachzeitschriften-Mitbewerber setzt „aktuell“ zur finalen Landung an und wir von der ELEKTRONIKSCHAU schwingen uns mit Fleiß und Einsatz zu neuen Höhen.

Diese positive Entwicklung spiegelt sich auch im Jahresbericht des FEEI wider. So konnte die Elektro- und Elektronikindustrie 1999 mit einer moderaten Steigerung des Jahresproduktionswertes um 3,8 Prozent auf 121,4 Milliarden Schilling aufwarten. Ein Ergebnis, das nach Einschätzung des FEEI im heurigen Jahr noch deutlich übertroffen werden wird.

Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass die 19. Auflage der electronica ebenfalls Rekordzahlen aufzuweisen hat. Die vom 21. bis 24. November über die Bühne gehende Mega-Veranstaltung wird – wie alle zwei Jahre – das unangefochtene Messegroßereignis der Elektronikbranche werden. Um Sie, liebe LeserInnen, bereits im Vorfeld zur electronica ausführlich zu informieren, startet die ELEKTRONIKSCHAU mit dieser Ausgabe eine dreiteilige Vorberichterstattung zum „bayrischen“ Mekka der Elektronikszene. Die Serie beginnt ab Seite 44 mit dem klingenden Titel „Engineer´s Heaven“.

Apropos Messe: Für die bevorstehende Messtechnik Austria, am 27. und 28. September, produziert die ELEKTRONIKSCHAU in Kooperation mit der Wiener Messe den Fachmessekatalog, der neben der Messeverteilung bereits vorab in der Septemberausgabe der ES mitgedruckt wird. Im Katalog finden Sie den Hallenplan, das Ausstellerverzeichnis, das detaillierte Rahmenprogramm, allgemeine Messeinformationen, eine Gutschein für den kostenlosen Messebesuch u. v. m. So können Sie bereits eine Woche vor Messebeginn Ihren Besuch sorgfältig und in aller Ruhe planen.
Die Themen des Rahmenprogramms und sonstige Neuigkeiten von der Messtechnik Austria sind bereits in dieser Ausgabe auf Seite 49 im Artikel „Kräfte messen“ nachzulesen.

Und da wir diese positiven Entwicklungen mit Ihnen feiern wollen, organisiert die ELEKTRONIKSCHAU anlässlich der Messtechnik Austria und der SMART Automation jeweils in Kooperation mit dem Veranstalter am ersten Messetag eine „Get together“-Party, zu der wir Sie bereits heute herzlich einladen. Lassen Sie den ersten Messetag bei gutem Essen und Trinken zusammen mit Geschäftspartnern und Freunden ausklingen. Selbstverständlich ist auch für musikalische Unterhaltung gesorgt.
27. 09. 2000 ab 17 Uhr 15 – Messtechnik Austria
11. 10. 2000 ab 18 Uhr 15 – SMART Automation
Auf Ihr Kommen freut sich das gesamte Team der ES und Ihr

Wolfgang Stabauer