Bildergalerie
Hochohmmeter Metriso 3000.
Ein optional erhältlicher Barcodescanner ermöglicht die Erfassung von Messstellen, die mit Barcodes gekennzeichnet sind.
Elektrostatik-Voltmeter ESVM 1000.
Bild 4: Das ESVM 2000 Voltmeter.
Optional erhältlicher A/D- Wandler.

Im Vergleich zum Metriso 2000, das sich in den letzten 12 Jahren am ESD-Markt durchgesetzt hat und weltweit von namhaften Firmen eingesetzt wird, verfügt das Metriso 3000 zusätzlich über eine Protokolliersoftware, mit der ein komplettes Prüfprotokoll erstellt und archiviert werden kann. Der integrierte Datenspeicher ermöglicht dabei die Speicherung von bis zu 50.000 Messwerten, die über eine USB-Schnittstelle zum PC ausgelesen werden können.

Ein optional erhältlicher Barcodescanner, der mit dem Metriso 3000 verbunden werden kann, ermöglicht die Erfassung von Messstellen, die mit Barcodes gekennzeichnet sind. Für ESD-Beauftragte bedeutet dieser Fortschritt eine wesentliche Erleichterung bei der Dokumentation der Überprüfung von ESD-Kontrollelementen.

Elektrostatik-Voltmeter

Weitere Neuerungen von Warmbier, die ESD-Beauftragte bei Ihrer alltäglichen Arbeit unterstützen, sind die Elektrostatik-Voltmeter ESVM 1000 und ESVM 2000. Das mikroprozessorgesteuerte ESVM 1000 zeichnet sich durch einen hochauflösenden Sensor und einen analogen Ausgang aus. Durch die Verwendung des optional erhältlichen  A/D- Wandlers UAD1 und der Auswertesoftware Digilloscope können die elektrostatischen Aufladungen an einem PC grafisch dargestellt werden.

Das ESVM 2000-Voltmeter hingegen, ist ein handliches, portables Messgerät, welches bedingt durch den Batteriebetrieb an jedem beliebigen Ort in der EPA zum Einsatz kommen kann.

Beide Voltmeter detektieren präzise und zuverlässig elektrostatische Aufladungen auf Platinen, Halbleiterbauelementen oder Kontaktpins. Sie können dank kleiner Sensoren auf sehr engem Raum oder an schwer zugänglichen Stellen wie z.B. in Maschinen etc. eingesetzt werden, an denen herkömmliche Elektrofeldmeter in vielen Fällen zu groß sind.