Ab sofort bietet Poet Software die Lösungen eSupplierLink und eSupplierWeb in der Version 4.5 an. Beide Web-basierten Produkte gehören zur Produktfamilie der Poet eSupplier Solutions. Diese Kataloglösungen erlauben es sowohl Lieferanten als auch Dienstleistern, für jeden ihrer Kunden und Märkte vielfältige und individuell gestaltete elektronische Kataloge zu erstellen, zu bearbeiten und zu versenden. Die neuen Releases bieten einerseits eine einfachere Benutzerführung sowie eine verbesserte Performance. Zum anderen enthalten sie zahlreiche neue Funktionen, die die Produktivität des Katalogmanagements weiter verbessert.


In der Version 4.5 geben eSupplierLink und eSupplierWeb Anwendern die Möglichkeit, durch Nutzung der folgenden Funktionen ihre Kundenbeziehungen zu pflegen und somit wettbewerbsfähig zu bleiben. Zu den neuen Kunden zählen Hewlett-Packard Company und BCE Emergis, Inc.



  • Einfachere Produktklassifikation Lieferanten und Dienstleister ordnen Produkte mit den Versionen 4.5 noch schneller in jedes beliebige Klassifikationsschema ein. Damit sind sie in der Lage, die Klassifizierung selbst zu verbessern und ihre Produktinformationen noch vielfältiger zu gestalten. So bieten Lieferanten Einkäufern E-Kataloge an, die entweder die eigenen oder die bevorzugten Klassifikationen der Kunden enthalten. Zusätzlich importieren, pflegen und versenden Lieferanten klassifizierungsspezifische Inhalte der elektronischen Kataloge. Dadurch erzielen sie eine größere inhaltliche Vielfalt und gestalten Suchvorgänge im E-Procurement-System des Käufers schneller und effektiver. Die von den Anbietern erstellten Kataloge lassen sich sofort in die E-Procurement-Systeme der Kunden, sprich der Einkäufer, integrieren.

  • Kundenpreisvalidierung Katalogmanager können in der neuen Version auch Regeln zu Vereinbarungen mit ihren Kunden niederlegen, die die möglichen Veränderungen der Produktpreise im Lauf der Zeit festlegen. Außerdem können sie diesen Regeln kundenspezifische Preisanpassungen gegenüberstellen, bevor der Katalog versandt wird. Mit Hilfe der Kundenpreisvalidierung stellen die Lieferanten sicher, dass die Produktpreise, die sie ihren Kunden übermitteln, den geschäftlichen Vereinbarungen entsprechen.

  • Verbesserte mehrsprachige Benutzeroberfläche Die Benutzeroberfläche wurde noch weiter verbessert, um Produktauswahl und Bearbeitung zu erleichtern und das Mappen von Codes bequemer zu gestalten. Darüber hinaus lässt sich die gesamte Benutzeroberfläche in verschiedene Sprachen übersetzen. Benutzer können angeben, welche Sprache sie bevorzugt verwenden.