Dina: Bei den neuen Modulen für das modulare Sicherheitssystem Safeline können die Zentralmodule ZMT, ZMR und ZMB mit EtherCAT-Schnittstelle ergänzt werden. Das System wird als Slave in die Topologie der Anlage eingebunden und kann alle relevanten Betriebszustände und Diagnosedaten an die übergeordnete Steuerung zur Visualisierung weitergeben. Die Inbetriebnahme vereinfacht sich erheblich. Durch die Integration der Verbindungen in das Zentralmodul wird keine zusätzliche Baugruppe benötigt. Dies spart Bauraum im Schaltschrank. Die Konfigurierung erfolgt über die Parametriersoftware Safeline Designer. (boe)

SPS/IPC/Drives 2008: Halle 9, Stand 546

550iee1108_SPS