Das XSynergy-System entkoppelt die Gerätebuchse von der Leiterplatte.

Das XSynergy-System entkoppelt die Gerätebuchse von der Leiterplatte.

Ria Connect und BTR Netcom präsentieren mit XSynergy erstmals ein durchgängiges Konzept für international standardisierte Netzwerkkomponenten in rauer Umgebung. Das Konzept setzt auf RJ45 als Herzstück. Die XSynergy-Familie bietet neben IP20-Lösungen auch Schutzklassen bis IP67, ist kompatibel mit 10 GBit, Cat. 6A, kann einfach im Gerät verbaut werden und erlaubt einen problemlosen Umgang mit verschiedenen Kabel- und Gehäusevarianten. Konventionelle Leiterplattenbuchsen (Jacks) für die Löttechniken THR und SMT stehen genauso zur Verfügung wie verschiedene Verpackungsvarianten. Alle Produkte sind RoHS-konform. Das System entkoppelt die Gerätebuchse von der Leiterplatte. Durch den SFP-kompatiblen Leiterplatten-Randverbinder werden Einbautoleranzen ?zwischen Leiterplatte und Gehäuse ausgeglichen. So wird optional ein Anschluss von RJ45- oder LWL-Systemen ermöglicht. In RJ45-Buchsen integrierte Magnetics-Schaltungen für 10/100 Mbit und 1 Gbit vereinfachen den Layoutprozess für Leiterplatten-Designer. Das System gibt Herstellern die Möglichkeit, Geräte mit hohen Schutzklassen automatisch zu fertigen. Neben Anschlusslösungen in den Schutzklassen bis IP67 bietet die Produktfamilie eine Reihe spezieller RJ45-Leiterplattenbuchsen in verschiedenen Ausführungen – entwickelt, um auch ohne spezielle Gehäuse Kontaktsicherheit im Betrieb zu gewährleisten.

807iee1208_SPS