Stefan Schönegger, Projekt-Manager bei Bernecker + Rainer, A-Eggelsberg (re.): „Wir betreiben mit Ethernet-Powerlink als einzige eine Controller-to-Controller-Kommunikation in Echtzeit. “

Stefan Schönegger, Projekt-Manager bei Bernecker + Rainer, A-Eggelsberg (re.): „Wir betreiben mit Ethernet-Powerlink als einzige eine Controller-to-Controller-Kommunikation in Echtzeit. “

Die Demonstration auf dem Messe-Stand der Ethernet Powerlink Standardization Group (EPSG) hat bewiesen, dass es funktioniert: Ethernet-Kommunikation ist Maschinen-übergreifend in harter Echtzeit möglich. Mit einem Jitter von weniger als 1 µs kommunizieren dabei Steuerungen von Baldor und B&R und ein L-force-Antrieb von Lenze miteinander. Insgesamt sind in der Demo-Anlage 16 unterschiedliche Automatisierungskomponenten, wie Steuerungen, Antriebe, Sensoren und I/Os, von sechs verschiedenen Technologielieferanten über ein deterministisches Powerlink-Netzwerk miteinander verbunden. Dabei verwenden die drei unabhängigen Applikationen Standard-Geräteprofile, zum Beispiel CANopen DSP 402. So ist auch eine Multi-Vendor-Fähigkeit gegeben. Die Demo geht jetzt auf Tour durch Europa und wird auch auf der Hannover Messe 2007 zu sehen sein.